Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuell

Vortrag

 
Name:      Prof. Dr. Raymond Kaempfer
  Hebrew University of Jerusalem, School of Medicine, IMRIC Biochemistry and Molecular Biology, Israel
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Montag, 04.12.2017 16:00 Uhr im Gebäude  28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Control of mRNA splicing by noncoding intragenic RNA elements that evoke a celluar stress response.


 

 

 

 

 

 


Abstract:
We define structure and function of novel noncoding RNA elements within the tumor necrosis factor and hemoglobin genes that by activating a cellular stress response hitherto thought only to repress translation, render splicing of their mRNAs highly efficient. These RNA elements activate the RNA-dependent kinase, PKR. PKR-mediated mRNA splicing, we show, depends strictly on phosphorylation of translation initiation factor eIF2α which is both necessary and sufficient to achieve efficient splicing, while leaving translation intact.

References:
Cell Research (http://rdcu.be/qB2k)
Cell Reports (http://dx.doi.org/10.1016/j.celrep.2017.06.035 ).

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!     
mehr...

Promotionsverteidigung

 
Name:      Hannes Bongartz, M.Sc. Biosystemtechnik
  Institut für Biologie, Lehrstuhl für Systembiologie der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 23.11.2017 10:00 Uhr im Haus 91 /  Raum 101 (Institutsgebäude der Biologie auf dem Medizin-Campus)
Thema:  Die Bedeutung des multi-site docking Proteins Gab1 in der Epo-, Jak2-V617F und IL-6-induzierten Signaltransduktion


 

 

 

 

 

 

Zusammenfassung:

Das muti-site docking Protein Grb2-associated-binding protein 1 (Gab1) verschaltet durch die Rekrutierung von SH2-domain-containing tyrosine phosphatase 2 (SHP2), Phosphoinositid-3-Kinase (PI3K) und dem growth factor receptor-bound protein 2 (Grb2): son of sevenless (SOS)-Komplex die mitogen activated protein kinase (MAPK)- und PI3K-Kaskade miteinander. Der an Gab1 gebundene Grb2:SOS-Komplex oder die PI3-Kinase wirken auf Plasmamembran-assoziiertes Rat sarcoma (Ras) bzw. Phosphatidylinositol-4,5-bisphosphat (PIP2) in der Plasmamembran. Die Lokalisation des Gab1-Signalkomplexes an der Plasmamembran ist daher von entscheidender Bedeutung für die Vermittlung der Gab1-abhängigen Signalkaskaden. Die Regulation der Translokation von Gab1 an die Plasmamembran ist somit ein wichtiger Mechanismus zur räumlichen und zeitlichen Kontrolle der Gab1-abhängigen Signalkaskaden.

Zunächst konnte gezeigt werden, dass die Translokation von Gab1 an die Plasmamembran durch einen intramolekularen Klappmechanismus reguliert wird. Die N-terminale Pleckstrin-Homologie (PH)-Domäne in Gab1 interagiert mit den Argininen 556 und 560 im C-terminalen Abschnitt von Gab1. Nach Phosphorylierung des Serins 552 ist diese intramolekulare Interaktion gestört und die PH-Domäne wird exponiert. Erst in dieser Konformation kann die PH-Domäne mit der Plasmamembran interagieren.

Hämatopoetische Zellen, die die myeloproliferative Neoplasien (MPN) assoziierte und konstitutiv aktive Janus Kinase 2 (Jak2) Mutante Jak2-V617F exprimieren, proliferieren durch die konstitutive Aktivierung der signal transducer and activator of transcription (STAT)- und MAPK-Kaskade Zytokin-unabhängig. Diese MPN-assoziierte Proliferation hämatopoetischer Zellen führt u.a. zu Gefäß- und Organerkrankungen. In Jak2-V617F positiven Zellen wurde eine fehlregulierte Gab1 Translokation und Phosphorylierung beobachtet. Doch ob und wie Gab1 Einfluss auf die dysregulierte und MPN-assoziierte Jak2-V617F-Signaltransduktion nimmt, ist bisher unbekannt.

Hier konnte gezeigt werden, dass Gab1 die Jak2-V617F-induzierte Aktivierung der pro-proliferativ wirkenden MAPK-Kaskade in und die Proliferation von erythroleukämischen (HEL) Zellen verstärkt. Neben der MAPK-abhängigen Phosphorylierung des Serins 552 induziert die Expression von Jak2-V617F die zytokin-unabhängige Translokation von Gab1 an die Plasmamembran, die Phosphorylierung des Tyrosins 627 in Gab1 und die Rekrutierung von SHP2 an das phosphorylierte Tyrosin 627. Die Rekrutierung von SHP2 an Gab1 ist essentiell für die Jak2-V617F- und Erythropoetin (Epo)-induzierte Aktivierung der MAPK-Kaskade.

In der Epo- und Jak2-V617F-induzierten Signaltransduktion ist die Vermittlung der Phosphorylierung des Gab1-Tyrosins 627 und die Interaktion mit SHP2 entkoppelt von der Phosphorylierung des Serins 552 in Gab1 und von der PH-Domänen-vermittelten Translokation von Gab1 an die Plasmamembran. Die bisher unbekannte Interaktion von Gab1 mit dem Erythropoetin-Rezeptor (Epo-R) stellt einen möglichen Rekrutierungsmechanismus dar, durch den Gab1 in die räumliche Nähe der rezeptor-assoziierten Jak2 bzw. Jak2-V617F rekrutiert und somit phosphoryliert wird.

Im Gegensatz zur Epo- bzw. Jak2-V617F-induzierten Signaltransduktion ist die Phosphorylierung des Tyrosins 627 von Gab1 in der IL-6-induzierten Signaltransduktion abhängig von der MAPK-induzierten Phosphorylierung des Serins 552 in Gab1. Die Stärke der IL-6-induzierten Aktivierung der MAPK-Kaskade ist wiederum von der Expression des multi-site docking Proteins Gab1 abhängig.

So ist die Regulation der PH-Domänen-vermittelten Translokation von Gab1 an die Plasmamembran und die Bedeutung von Gab1 für die Amplifikation der MAPK-Kaskade in der Epo-, Jak2-V617F- und in der IL-6-induzierten Signaltransduktion identisch. Aber die Tyrosin-Phosphorylierung von Gab1 wird unterschiedlich und abhängig vom an der Signaltransduktion beteiligten Zytokin-Rezeptor vermittelt.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!     
mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Niamh Connolly
  Physiology & Medical Physics Department Royal College of Surgeons in Ireland
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 09.11.2017 17:00 Uhr im Gebäude 28 /  Raum 27
Thema:  Using systems modelling to investigate bioenergetic dysfunction in Alzheimer’s disease


 

 

 

 

 

 

 Abstract:

Mitochondrial bioenergetic dysfunction is implicated in neurodegenerative diseases such as Parkinson’s, Alzheimer’s and Huntington’s Diseases. It is unknown, however, whether mitochondrial dysfunction is sufficient to trigger neurodegeneration, or whether it constitutes an additional risk factor. As part of the interdisciplinary, multi-lab consortium, ‘Cellular Bioenergetics in Neurodegenerative Diseases’ (CeBioND; cebiond.org), we are combining systems modelling with in vitro experiments in a cellular model of Alzheimer’s Disease, to holistically investigate the impact of neurodegenerative defects on mitochondrial bioenergetic output.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!     
mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Valeria Gross
Termin/Ort:     28.04.2017, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Halblebenszeiten der SOCS3 Isoformen


 
mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Lukas Nortmann
Termin/Ort:     24.04.2017, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Informationstheoretische Analyse des IL-6-induzierten Jak/STAT Signalweges


 
mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Manuela Benary
  Institut für Theoretische Biologie, Humboldt Universität Berlin
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 09.03.2017 17:00 Uhr im Gebäude 28 /  Raum 27
Thema:  Information theory reveals the contribution of MAPK signaling to cell cycle


 

 

 

 

 

 

 

 Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!     
mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Florian Bartonitz
Termin/Ort:     02.12.2016, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  STAT3- und STAT1-abhängige Reduktion der Expression des mTORC1 Inhibitors REDD1


 
mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Ulfert Rand
  Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig, Forschungsgruppe Immunalterung und Chronische Infektionen, Abteilung Vakzinologie
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Montag, 07.11.2016 17:00 Uhr im Gebäude 28 /  Raum 27
Thema:  Dynamics of the antiviral interferon response

mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Christian Ehlting
  Department of Gastroenterology, Hepatology, and Infectiology; University Hospital Heinrich-Heine-University Düsseldorf
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 20.10.2016 17:00 Uhr im Gebäude 28 /  Raum 27
Thema:  The p38MAPK-STAT3 axis as a key regulator of the inflammatory response of macrophages

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Berno Dalichau
Termin/Ort:     11.10.2016, 12:30 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Charakterisierung und Idenfifikation von Gab1-vermittelten Protein-Protein-Interaktionen


 
mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Michael Komorowski
  Polish Academy of Sciences
Institute of Fundamental Technological Research
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Dienstag, 10.05.2016 17:00 Uhr im Gebäude 28 /  Raum 27
Thema:  Information flow in signalling pathways
 Zusammenfassung: High throughput experimental approaches and the advances of computational capabilities continue to reshape modern biology. Thus, mathematical biology offers new possibilities for mathematicians and biologists to explore signal transduction, an important and highly complex aspect of cell biology. The molecular mechanisms how cells transduce biochemical signals are widely understood. Biochemical descriptions however failed to reveal how stimuli are translated into distinct responses. Signalling pathways are highly complex as they are functionally pleiotropic and biochemical reactions intrinsically stochastic. In the talk I will try to present how mathematical methods of information theory and probabilistic dynamical modelling can contribute to understanding of how information flows in signalling pathways.In particular, I will present developed analytical and computational tools required to improve our understanding how cellular signalling processes can derive a variety of distinct outputs from complex inputs. To overcome limitations of existing methods we have integrated advanced concepts of statistical inference with information theory and high content confocal imaging. The concepts have been applied to obtain new insights into mechanisms that govern dose dependent responses to type I interferons via STAT1 and STAT2 pathways as well as to TNF via NF-kB pathway.

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Jessica Pinno
Termin/Ort:     15.03.2016, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Molekulare Mechanismen der IL-6-induzierten Regulation der REDD1 Expression


 
mehr...

Vortrag

 
Name:      Prof. Dr. Karlheinz Friedrich
  Universitätsklinik Jena
Institut für Biochemie II
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Mittwoch, 09.03.2016 17:00 Uhr im Gebäude 16 (Fakultät für Naturwissenschaften) /  Raum 154
Thema:  Thymic Stromal Lymphopoietin (TSLP) and its receptor: Signaling and medical aspects of an intriguing cytokine

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Ulrike Rettschlag
Termin/Ort:     04.03.2016, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Identifizierung von Gab1-Interaktionspartnern und die Regulation der Gab1-Phosphorylierung (pY627Gab1) durch MAPK- und PI3K-Aktivitäten in Jak2-WT und Jak2-V617F exprimierenden Zellen


 
mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Caroline Fabian
Termin/Ort:     05.02.2016, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Die Rolle der Src-Familie Kinasen in der Vermittlung der Gab1-Y627-Phosphorylierung in der Epo- und IL-6-induzierten Signaltransduktion

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Melissa Fensky
Termin/Ort:     21.01.2016, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Die Bedeutung der Epo-induzierten und Jak2-vermittelten PI3K-und MAPK-Signalkaskaden dür die Gab1-Phosphorylierung am Tyrosin 627

mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Mario Köster
  Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 12.11..2015 17:00 Uhr im Gebäude  28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Dynamics of antiviral signalling

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Henrike Christen
Termin/Ort:     04.11.2015, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Inhibition der Januskinase-, PI3-Kinase- und MAP-Kinase-Aktivierung im IL-6-induzierten classic- und trans-Signalling

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Mandy Hauck
Termin/Ort:     16.07.2015, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Erythropoetin-induzierte Signalkomplexbildung am multi-site docking Protein Gab1

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Jessica Meiling
Termin/Ort:     09.07.2015, 12:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Gezielte Konstruktion und Untersuchung von Salmonella Typhimurium Deletionsmutanten

mehr...

Neuer Studiengang Molekulare Biosysteme

An der Otto-von-Guericke Universität wird zum Wintersemester 2015/2016 ein neuer Master-Studiengang "Molekulare Biosysteme" eingerichtet. Weitere Informationen

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Corina König
Termin/Ort:     24.04.2015, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Analyse der SOCS3 mRNA Expression nach IL-6-induziertem classic- und trans-signalling

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Johannes Fritsch
Termin/Ort:     24.03.2015, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Phosphorylierung des multi-site docking Proteins Gab1 am Serin 552 und Tyrosin 627 nach Aktivierung des IL-6-Signalweges

mehr...

Vortrag

 
Name:      Prof. Dr. Serge Haan
  Head of the Molecular Disease Mechanisms Group
Life Sciences Research Unit, University of Luxembourg
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 12.03.2015 17:00 Uhr im Gebäude  28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  The Jak/STAT/SOCS pathway in gastrointestinal malignancies

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Oliver Klepsch
Termin/Ort:     29.01.2015, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Bedeutung der konstitutiv aktiven JAK2 (JAK2-V617F) für das dynamische Verhalten Epo-induzierter Signaltransduktion

mehr...

Vortrag

 
Name:      PD. Dr. Heike Hermanns
  Medizinische Klinik und Poliklinik II, Universität Würzburg
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 13.11.2014 17:00 Uhr im Gebäude  28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Receptor endocytosis as fine-tuning mechanism to regulate IL-6-mediated inflammatory responses

mehr...

Neue Ansätze bei Therapie von Entzündungskrankheiten

 Das BMBF fördert das E:Bio Projekt InTraSig (Inhibiting Trans-Signalling) zu neuen Ansätzen bei der Therapie von Entzündungskrankheiten
mehr...

Vortrag

 
Name:      Prof. Dr. Raymond Kaempfer
  Hebrew University of Jerusalem, School of Medicine, IMRIC Biochemistry and Molecular Biology, Israel
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Donnerstag, 17.07.2014 15:00 Uhr im Gebäude  28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  The stress response mediated by translation factor eIF2-alpha phosphorylation controls splicing of tumor necrosis factor mRNA

mehr...

Vortrag

 
Name:      Dr. Timothy M. Palmer
  University of Glasgow, UK
Institute of Cardiovascular & Medical Sciences
  Homepage (externer Link)
Termin/Ort: Freitag, 23.05.2014 14:30 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 027
Thema:  Cavin‐1 and AMP‐activated protein kinase (AMPK) as new regulators of the JAK‐STAT pathway

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Berno Dalichau
Termin/Ort:     10.10.2014, 09:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 27
Thema:  Bedeutung der Epo-induzierten MAPK- und PI3K-Kaskade für die Gab1-Phosphorylierung am Tyrosin 627


 
mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:     Ulrike Rettschlag
Termin/Ort:       07.03.2014, 9:00 Uhr im Haus 65 / ZENIT 1
Thema: Überprüfung von Antikörpern hinsichtlich ihrer Spezifität für die Phosphorylierung am Serin 552 im Gab1-Molekül nach Stimulation mit dem epidermalen Wachstumsfaktor (EGF)     
und
Untersuchung potentieller synergistischer Effekte zwischen der Interleukin-6 induzierten MAPK-Aktivität und dem PI3-Kinase Signalweg

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Kristina Franzen
Termin/Ort: 17.12.2013, 10:00 Uhr im Haus 65/ZENIT I
Thema:   Kinetics of IL-6-induced classic and trans-signalling

mehr...

Verteidigung Masterarbeit

Name:      Søren Lentz
Termin/Ort:     29.10.2014, 13:00 Uhr im Gebäude 28 / Pfälzer Platz, Raum 225
Thema:  Mutual information analysis in the IL-6-induced JAK/STAT pathway

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Laura Böhmert
Termin/Ort: 17.12.2013, 09:00 Uhr im Haus 65/ZENIT I
Thema:  Single cell analysis of IL-6-induced classic and trans-signalling

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Jessica Pinno
Termin/Ort: 16.12.2013, 09:00 Uhr im Haus 65/ZENIT I
Thema:  Regulation des REDD1-mTOR Signalwegs durch Glucocorticoide

mehr...

Vortrag

 
Name:      Prof. Dr. Gerhard Müller-Newen
  Institut für Biochemie und Molekularbiologie der RWTH Aachen
  Hompage (externer Link)
Termin/Ort: Dienstag, 12.11.2013 17:15 Uhr im Haus 65/ZENIT I
Thema:  Non-canonical aspects of Jak-STAT signaling

mehr...

Dr. Anna Dittrich erhält den Klaus-Erich-Pollmann-Preis

20.06.2013 Frau Dr. Anna Dittrich vom Lehrstuhl für Systembiologie erhält den erstmalig ausgeschriebenen Klaus-Erich-Pollmann-Forschungsförderpreis der Otto-von-Guericke-Universität.

mehr...

 
mehr...

Master- und Bachelorstudenten gesucht

Am Lehrstuhl für Systembiologie (Prof. Schaper, Institut für Biologie) sind zum 01.08.2013 (späterer Beginn möglich) zwei Projekte für Master- bzw. Bachelorarbeiten zu vergeben. Beide Arbeiten umfassen die experimentelle Analyse der IL-6-induzierten JAK/STAT Signaltransduktion zur Beantwortung systembiologischer Fragestellungen.
mehr...

Verteidigung Masterarbeit

 Name:      Hannes Bongartz
 Termin/Ort: 19.04.2013, 9:00 Uhr im Haus 65/ZENIT I
 Thema:  Analyse der Funktion von SHP2 in der IL-6-induzierten Signaltransduktion mit Hilfe eines induzierbaren knock-down-knock-in Systems

mehr...

Verteidigung Bachelorarbeit

Name:      Jessica Meiling
Termin/Ort: 19.04.2013, 10:00 Uhr im Haus 65/ZENIT I
Thema:  Quantitative Analyse der Unterschiede im IL-6-induzierten classic- und trans-signaling

mehr...

Start des Jak-SYS Projektes

Kick-Off Treffen zum E:BioVerbundprojekt JAKSys:
Understanding misbalanced signalling by JAK2 fusing qualitative and quantitative modelling approaches


Projektpartner:
Prof. Findeisen, Dr. Streif OvGU Magdeburg
Prof. Fischer, Dr. Lipka, C. Müller OvGU Magdeburg
Prof. Schaper, Dr. Eulenfeld OvGU Magdeburg
Prof. Klamt MPI Magdeburg

mehr...

Neubau Systembiologie

Neubau des Gebäudes der Systembiologie


Pressemitteilung der OvGU zum Neubau des Gebäudes der Systembiologie
webcam zum Baufortschritt
mehr...


Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren
Letzte Änderung: 14.11.2017 - Ansprechpartner: Webmaster